Nacktheit bietet gesundheitliche Vorteile für Körper und Gehirn | XXX Adult Forum & Hentai 3D エロアニメ

Nacktheit bietet gesundheitliche Vorteile für Körper und Gehirn

Fallen

Administrator
Staff member
#1
Nacktheit bietet gesundheitliche Vorteile für Körper und Gehirn

Zerquetscht uns die Kleidung? Sind wir in grabähnlichen Textilien gefangen und verbannen unser Fleisch von der Erfahrung der Umwelt? Verkümmern wir unsere Epidermis, unsere Sinne, unsere Neurointelligenz?

Legt man einen Gipsverband auf einen gebrochenen Arm, verhungert die Haut nach Vitamin D, die Muskulatur schwächt sich durch Bewegungseinschränkung ab, die Nervensynapsen drücken sich zu einem Wimmern ihrer früheren Freude nieder. Hominiden des einundzwanzigsten Jahrhunderts? Wir verhüllen unsere gesamte Hautpalette mit Ausnahme von Gesicht, Hals und Händen – wir tilgen die Symbiose mit dem Planeten.
Wir verstecken uns in Kokons, wenn wir frei wie Schmetterlinge sein könnten.

Die Geschichte offenbart viele Kulturen, die nicht auf Kleidung bedacht waren. Spartaner waren im Grunde nackt und ihre Siege in panhellenischen Sportwettkämpfen verleiteten alle benachbarten Griechen dazu, nackt zu trainieren, wodurch das Wort "Turnhalle" (griechischgymnos = nackt) entstand. Die Römer mischten sich in prächtigen Badehäusern und genossen die dichte gemeinschaftliche Nacktheit, während sie tranken, speisten, defäkierten, badeten, Bücher lasen, über Politik diskutierten und Theater sahen.
Adamisten – nackte Ketzer – führten in Nordafrika, Böhmen, den Niederlanden und England abgespeckte Gottesdienste durch. Die Deutschen vor Hitler waren begeisterte Anhänger der Freikorperkultur („Freikörperkultur“) mit 70.000 besuchten koedukativen Nacktkultur-Schulen.
Es gibt nackte Japaner in heißen Quellen, nackte Finnen in Saunen, „himmelbekleidete“ Jain-Mönche in Indien und Millionen von Nudisten weltweit, die zu „Nakation“-Camps, Stränden und Resorts gehen.
Sie sind immer noch sportlich wie Spartaner, wollen nackt wandern („free bush rambling“), nackt Kanu fahren („canuding“), nackt Fahrrad fahren, nackt reiten, nackt laufen, nackt Volleyball, Badminton, Tischtennis und Schach spielen, Nackt schwimmen, nackt tanzen, Naked Yoga, Naked Tai Chi, Naked Gardening, Naked Bowling machen und natürlich sind viele von uns, vielleicht Sie und ich, liebe Leser, NIFOC – Naked In Front of Computers.
Viele berühmte Persönlichkeiten waren absolute Liebhaber; zu viele Politiker, um sie zu nennen, deshalb zähle ich nur Science-Fiction und Wissenschaftler auf: Leonard Nimoy, Alexander Graham Bell, Robert Heinlein und der Seismologe Charles Richter. Nudismus ist in den Riverworld-Büchern von Philip Jose Farmer und in John Varleys Steel Beach prominent. Prominente? Viele Filmstars tauchen an der französischen Riviera auf und versuchen, Paparazzi zu entkommen, die auf der Suche nach einem Bild von Bruce WIllis' Willy oder Natalie Portmans Backbordseite sind.
Hier sind Beweise dafür, dass nur Haut überlegen sein kann:
1638669658483.png

Frei geboren. Kinderärzte sind sich einig, dass Säuglinge mit einer täglichen Dosis „nackter Zeit“ gedeihen, weil der ungehinderte Bewegungsumfang die Entwicklung des Gehirns unterstützt und das Neuronenwachstum stimuliert. Jüngste Entdeckungen zeigen, dass sich das „plastische“ Gehirn unser ganzes Leben lang verändert und weiterentwickelt. Der Pionier der Neuroplastizität, Michael M. Merzenich, glaubt: „Alles, was in einem jungen Gehirn passiert, kann in einem älteren Gehirn passieren.“ Bedeutet dies nicht, dass „nackte Zeit“ für Menschen jeden Alters, insbesondere für ältere Menschen, gleichermaßen wertvoll ist?
Geschwächte Körper. Eine Studie der University of Reading aus dem Jahr 2003 mit dem Titel „Ein nackter Affe würde weniger Parasiten haben“ postuliert, dass „Menschen Haarlosigkeit entwickelt haben, um die Parasitenbelastung zu reduzieren, insbesondere Ektoparasiten, die Krankheiten übertragen können“. Leider kann die Kleidung, die wir tragen, ein Nährboden für schmutzige Pilze und schädliche Bakterien sein, die Hefeinfektionen, Harnwegsinfektionen und faulende Zehennägel verursachen. Lyme-Borreliose-Hirschzecken können sich an unseren Pullovern festklammern und Seeläuse können sich in unsere Badeanzug-Schritte einschleichen. Zugezogene Gürtel, Krawatten und Kleidung behindern die Atmung. Eng anliegende Herrenhosen erhöhen die Hodentemperatur, senken die Spermienzahl und die Fruchtbarkeit.
1638669688214.png

Barfuß Medizin. Ohne Schuhe zu gehen wird heute als eine Aktivität gegen Alzheimer angesehen, die das Gehirn ankurbelt, da die einzige Empfindung Ihr Gehirn dazu verleitet, zusätzliche, effiziente Neuronenverbindungen aufzubauen. Dr. Norman Doidge (Autor von The Brain That Changes Itself) glaubt, dass das Überspringen von Schuhen die Flexibilität und Jugendlichkeit des Gehirns erhöht, und viele Podologen raten jetzt dazu, so oft wie möglich barfuß zu gehen. Barfuß ist heute das Rezept. Macht das Elixier von morgen den nächsten Schritt: Bare Body?
Überlegene Sozialisation. Der Befürworter der Selbstverwirklichung Abraham Maslow glaubte, dass „Nudismus … selbst eine Art Therapie ist“. Zu den gesundheitlichen Vorteilen sozialer Nacktheit gehören Stressabbau, Befriedigung der Neugier auf den menschlichen Körper, Verringerung der Pornosucht, ein Gefühl der Ganzkörperintegration und die Entwicklung einer gesunden Einstellung gegenüber dem anderen Geschlecht. Untersuchungen an der University of Northern Iowa haben ergeben, dass Nudisten eine deutlich höhere Selbstakzeptanz des Körpers haben. Eine andere Studie kam zu dem Schluss, dass Teenager in einem FKK-Camp in New York „außerordentlich gut angepasst, glücklich und nachdenklich“ waren. Es ist auch hervorragend für Kinder, ohne Scham über den menschlichen Körper aufzuwachsen.
Tolerant Views. Eine Studie der University of Central Florida aus dem Jahr 2008 mit 384 Teilnehmern kam zu dem Schluss, dass Studenten, die sich für Nacktheit interessieren, „andere religiöse Gruppen sowie Schwule und Lesben deutlich besser akzeptieren“ als die Studenten, die sich für Nacktheit interessieren. Sie seien auch „weniger voreingenommen gegenüber anderen ethnisch ungleichen Personen“.


Beruhige deine Verrückten. Massage ist als therapeutische Behandlung von psychischen Problemen wie Depressionen, Angstzuständen, Schizophrenie, Bipolarismus, Borderline-Persönlichkeitsstörung, Lernschwierigkeiten und geringem Selbstwertgefühl anerkannt. Die Hautstimulation der Massage – Verbesserung der Durchblutung und Entgiftung des Lymphsystems – wird durch die Wärme, Freiheit und verbesserte Durchblutung, die in Nacktheit erzeugt wird, dupliziert.
Soak Up The Rays Vitamin D-Mangel nimmt derzeit stark zu, wobei bis zu 75 % der Teenager und Erwachsenen in den USA unzureichende Mengen des „Sonnenschein-Vitamins“ erhalten. Das Fehlen dieser unverzichtbaren Gesundheitshilfe ist ein Faktor bei zahlreichen Krankheiten, darunter Krebs, Herzkrankheiten, Osteoporose und Diabetes. Wer als „Naturist“ draußen alles entblößt, erntet in kürzerer Zeit größere Mengen an Vitamin D.
Finanzielle Befreiung. Kleidung ist ein enormer Geld- und Zeitfresser mit Einkäufen, Wäsche, Schränken, Kommoden und unzähligen Stunden, die damit verschwendet werden, sich zu fragen, wie so und so aussehen, wenn ihre Kleidungsstücke ausgezogen sind. Allein der weltweite Markt für Badeanzüge soll bis 2015 jährlich 17,6 Milliarden US-Dollar erreichen; unser CO2-Fußabdruck würde schrumpfen wie ein Wollpullover, wenn kein Stoff mehr hergestellt würde.
1638669712232.png

Also… wird die Zukunft voll frontal sein? Wird der Post-Singularitäts-Planet abgestreift? Wird sich morgen jeder in einem klimatisierten Morgen dafür entscheiden, nackt zu sein und herumzustolzieren wie die Nubatänzer und Boxer von Leni Reifenstahl?
Trends weisen auf eine Ära hin, in der es keinen Grund zur Sorge geben wird. Viele Erholungsgebiete bieten jetzt FKK an, um den Tourismus zu steigern, und amerikanische FKK-Clubs behaupten, dass ihre Anmeldungen jährlich um 20 % steigen. Die deutsche Fluggesellschaft OssiUrlaub.de bietet Nackt-Charterflüge in ein Ostseebad an, und die langwierige Gepäcksuche an Flughäfen führt Reisende heute zu Zielen, an denen sie nur noch Handgepäck und Sonnencreme brauchen. Zwanzig Millionen Europäer besuchen bereits FKK-Strände und Spas.
Bekommst du Gänsehaut, wenn du dir das vorstellst?